top of page
verflochten

ESG Rating-gutachten

Bäume

Belastbar, vergleichbar und objektiv!

Unsere Ratinganalysten sind zertifiziert und arbeiten mit den besten Ratingmodellen am Markt. In Anlehnung an die Strukturen internationaler Ratingagenturen und die Datentiefe bestehender NGOs, bieten wir eines der umfangreichsten Nachhaltigkeitsratings in Deutschland an. Die Ratinganalyse kann dabei sowohl für Konzerne als auch für deutsche KMU genutzt werden. Bei der Erstellung Ihres Ratinggutachtens fokussieren wir uns auf die Einhaltung aller internationalen und europäischen Normierungen, den Bewertungskriterien der Banken und den methodischen Bewertungsansätzen bestehender Rating-Regulatorik. 

 

In dem wachsenden Themenkomplex (ESG) arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung unseres Nachhaltigkeitsratings. Durch eine regelmäßige Prüfung werden erweiterte Anforderungskriterien, oder sich verändernde Bewertungsansätze, ergänzt. Die Überwachung verschiedener maßgebender NGOs oder auch politiknaher Organisationen, führen dabei zu einer Belastbarkeit unserer Ratinggutachten und zu einer direkten Identifikation von bevorstehenden Trendentwicklungen.

Wofür ein 
Ratinggutachten?

 

Ein Nachhaltigkeitsrating bildet die Summe aller quantitativen und qualitativen Bewertungsfaktoren Ihres Unternehmens, die im Analyseprozess durch die Kombination von Länderrisiken, Branchenrisiken und Nachhaltigkeitskriterien, in ihrer Summe, eine vergleichbare ESG-Konformität bilden.

Ein Ratinggutachten wird in der Regel benötigt, um die Einhaltung und Durchführung von Nachhaltigkeitsaspekten innerhalb Ihres Unternehmens zu bewerten. Dabei ist auch entscheidend, in welchem Maß Ihr Unternehmen diese Aspekte bedient und wie wirtschaftlich erfolgreich Ihr Unternehmen zeitgleich ist. Denn bei einer gebotenen nachhaltigen Verhaltensweise, muss diese auch durch das Unternehmen finanziell tragbar sein. Es dient Banken, Investoren und anderen Finanzinstituten als Grundlage für die Entscheidung über Kreditvergaben, Finanzierungen oder Investitionen.

 

Das Ratinggutachten dient dabei, intern/extern, auch als perfekte Dokumentation Ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen, wenn es um Reporting-Verpflichtungen usw. geht.

Wer definiert Standards und gibt die Regulatorik vor? 

Die anerkannten europäischen Ratingstandards werden durch die beiden Finanzaufsichts-behörden (BaFin und ESMA), für den deutschen/europäischen Raum legitimiert. 

Zu den Prüfkriterien, Normierungen, Organisationen und Standards, die wir in unserem Ratingverfahren betrachten, gehören u.a.:

NGO's und weitere Lobbygruppen (Auszug)

  • UN-PRI (Principles for Responsable Investments)

  • Weltklimarat

  • Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

  • UN: Sustainable Development Goals

 

Regulatorik

  • Pariser-Klimaschutzabkommen 2015

  • EU-Kommision

    • Taxonomie 2020/852

    • Offenlegungspflicht 2019/2088

    • SFDR (Sustainable Finance Disclosure Regulation)

    • PAI-Indikatoren

    • NFRD (Non-Financel Reporting Directive)

    • CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive)

  • Deutschen Beirat Sustainable Finance

  • DNK (Deutscher Nachhaltigkeits Kodex)

  • Lieferkettengesetz

  • Ethikrat

  • IOSCO (Internationale Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden)

  • MiFID II – ESG-Vorgaben

  • BaFin

Unser Ratingframe

"Hier beginnt unsere Alleinstellung"

Die Integration aller relevanten Datenquellen, Bewertungskriterien und Analyseschwerpunkte, in Bezug auf die jeweiligen Abfragegruppen, folgt dabei den Grundsätzen zertifizierter Ratinganalysten und internationalen Ratingstandards. Die Aggregation des Themenkomplexes "ESG" wurde, wie nachstehend, in den akzeptierten Ratingframe integriert:

ESG Rating Web6.png

Unsere Analyseinhalte im Ratingprozess.

Die vollständige Betrachtung der vier Bereiche soll es jedem Stakeholder Ihres Unternehmens (u.a. Finanzpartner, Banken, Lieferanten, Kunden etc.) ermöglichen, eine stichtagsbezogene Aufnahme der ESG-Kriterien und Unternehmenspraktiken, Ihres analysierten Unternehmen, nachzuhalten.

ESG Rating Web_edited.jpg

Auf Basis der Hauptbereiche, die in innerhalb der Ratinganalyse angesprochen werden,  sind die nachstehenden Prüfungskriterien unterhalb des jeweiligen Ratingframes zu analysieren:

ESG Rating Web4_edited_edited.jpg
ESG Rating Web3_edited_edited.jpg
ESG Rating Web2_edited_edited.jpg
_edited.jpg

Der Umfang der zu untersuchenden Analysekriterien (gem. Auftrag) wir durch unsere Ratinganalysten und unsere Ratingsoftware individuell zusammengestellt. Die allgemeinen anzustellenden Mindestkriterien, korrelieren dabei jedoch zu keinem Zeitpunkt mit der Vergleichbarkeit und den marktanerkannten Mindeststandards, die eine Ratinganalyse aufweisen muss.

Unsere Sicherungsmechanismen sorgen für einen systemseitigen Schutz, um Zweckent-fremdung bzw. Überbewertung Ihres Unternehmens, zu vermeiden.

ESG Rating Web1_edited.jpg

CFE Consulting Group
- Ratinggutachten


"In 5 Schritten
zu Ihrem Gutachten
"

Die Erstellung der Ratinganalysen und die Darstellungen der Auswertungen in Form des Ratinggutachtens, folgt einer festdefinierten Ablaufstruktur: 

Branchenauswahl

  • Zu Beginn werden die Stammdaten des Unternehmens definiert.

  • Um mit der Ratinganalyse zu beginnen, wird eine auf Sie zutreffende Branche ausgewählt (hat Effekte auf das Länder- und Branchenrisiko).

Anpassung Ratingframe & Abfrageinhalte

  • Mit Integration der Stammdaten (Unternehmensgröße, pp.) und Auswahl der Branche findet ein systeminterner Anpassungsprozess des Ratingframes statt.

  • Eine entsprechende Standardgewichtung der Ratingfaktoren ist, je schwerpunktmäßiger Branchenkriterien, definiert und fließt mit in die Bewertungsmatrix innerhalb der Analyse ein.

 

Dateneingabe

  • Die Integration Ihrer vorhandenen Stammdaten, Strategien und Maßnahmen erfolgt durch Ihren Ratinganalysten.

  • Eingabesheets erlauben eine effiziente Integration von allen relevanten Prüfkriterien und und Messergebnissen in den Analyseprozess.

Ratinganalyse

  • Unser Analyseprozess ist durch Hierarchien und Abfolgen definiert, die an den ermittelten Ratingframe angepasst sind.

  • Eine Abfrage der jeweiligen Abfolgen und Prüfkriterien verhindert durch Sicherungen (Ober- /Untergrenzen) eine Falscheingabe und Bewertung/Überbewertung Ihrer Positionierung.

Auswertung & Output

  • Innerhalb des Gutachtens werden die Ergebniskulturen der einzelnen Ratingbereiche/Hauptkategorien dargestellt und werden durch ergänzende Sachverhalte und Argumentationsketten, nachvollziehbar, dem Leser zur Verfügung gestellt. 

  • Als Ergebnis erhalten Sie einen validen Ratingbericht und Ergebniskulturen (in Form von Auswertungen, Ausfallwahrscheinlichkeiten, etc.).

Bäume

ESG Rating-
gutachten

Unsere
Dienstleistung.

Durch unsere anerkannten Ratingstandards und umfangreichen Bewertungen, Risikoeinschätzungen und gutachterlichen Darstellungen, erhalten Sie das richtige Werkzeug für Verhandlungen, wenn es um die Belegbarkeit Ihrer Nachhaltigkeit geht.

Das Ziel ist es Klarheit und Transparenz in Bezug auf Ihre Nachhaltigkeitsstrategien und Einhaltungs- bzw. Verbesserungsmaßnahmen herzuleiten.

Ein CFE-Ratinggutachten gibt Ihnen nicht nur eine fundierte Einschätzung Ihrer aktuellen und zukünftigen Leistungsfähigkeit, sondern auch wertvolle Einblicke zur Optimierung Ihrer strategischen Positionierung und zukünftiger nachhaltiger Ausrichtung. 

bottom of page